Jugend forscht - Landeswettbewerb Sachsen 2013

Twitter Facebook

Bundesweit Bester in Physik kommt 2014 aus Sachsen!

Wir freuen uns über unsere Preisträger beim 49. Bundeswettbewerb Jugend forscht 2014 in Künzelsau:

  • Vincent Stimper (18) vom Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium in Chemnitz errang den Bundessieg im Fachgebiet Physik sowie die Einladung zum Besuch der Nobelpreisverleihung in Stockholm für sein verallgemeinertes Modell des Doppelpendels. „Der Jungforscher hat sich für die Bearbeitung seines Themas erstaunlich tief in sehr anspruchsvolle Methoden der theoretischen Physik eingearbeitet. Durch geschickte Kombination numerischer und mathematischer Verfahren ist es ihm gelungen, die Chaos-Szenarien seines Modells aufzuklären. Die Jury war besonders davon beeindruckt, wie er die von ihm selbst formulierte schwierige Fragestellung sorgfältig und vollständig beantwortet hat.“ – heißt es in der Laudatio zur Preisverleihung.
  • Marcel Seerig (17) von der Arbeitsgemeinschaft Elektronik-Informatik in Chemnitz erhielt im Fachgebiet Technik den hochdotierten Preis für Mobilfunk für sein selbst entwickeltes Messsystem zur kostengünstigen und erweiterbaren mobilen Schadstoff- und Gefahrenstofferfassung.
  • Felix Knothe (18) vom Humboldt-Gymnasium in Radeberg erhielt im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften für seine Forschungen zur Bodenrenaturierung auf mikrobieller Ebene mittels Nährstoffzufuhr eine Einladung zum Besuch im Joint Research Centre, Ispra in Italien. Damit würdigten die Juroren die guten Perspektiven zur Begrünung von Abraumhalden in betroffenen Regionen.
  • Winfried Lötzsch (18) vom Matthes-Enderlein-Gymnasium in Zwönitz belohnte die Jury im Fachgebiet Mathematik / Informatik ebenfalls mit einer Einladung zum Besuch im Joint Research Centre, Ispra in Italien für seine Untersuchungen zum Einfluss von Emotionen auf Lernprozesse in einem virtuellen neuronalen Netzwerk.
  • Mit dem Helmholtz-Lehrerpreis zeichnete die Stiftung Jugend forscht e.V. Uwe Bienick, Lehrer am Matthes-Enderlein-Gymnasium Zwönitz, für seine besonders engagierte Projektbetreuung aus.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns über spannende Erlebnisberichte an dieser Stelle!

Alle Preisträger des Bundeswettbewerbs finden Sie hier

Das Feature zum Landeswettbewerb mit vielen Stimmen zum Wettbewerb.
Die Interviews mit den Teilnehmern der Landeswettbewerbs finden Sie jeweil direkt im Projekt.